Sülwästa – Gedanken zu 12/13

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende entgegen, die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr gehören zu den ruhigsten überhaupt. Es ist Zeit, mal ein bisschen über die vergangenen 360 Tage zu reflektieren, Zeit, sich über Vorhaben und Vorsätze Gedanken zu machen, Zeit, einige Tipps zu sammeln, was man an Silvester so machen und tun sollte (fernab von Partytipps und solchen Dingen)…

Und Achtung, es wird ein bisschen sentimental…

Weiterlesen

Ditt klingt ja wie Nühl!!!

Diesen total sinnlosen Satz gabs 1996 auf einer CD des damaligen Fritz-Moderators Mike  Lehmann zu hören. Ich vermute, es war so eine Art ironisches Statement gegen das, was in den 90ern weitläufig „elektronische Tanzmusik“ genannt wurde. Meines Wissens nach war die Techno-Szene eine der wenigen, in der die Partys noch mit Schallplatten befeuert wurden. Weiterlesen

Der Affe übernimmt die Regie

„Wenn jeder sendet hört keiner zu.“ Diesen Satz schrieb Andrew Keen 2007 in „The Cult of the Amateur: How blogs, MySpace, YouTube, and the rest of today’s user-generated media are destroying our economy, our culture, and our values„. Die Überschrift dieses Artikels ist übrigens auch von ihm. Das eigentliche Werk habe ich (noch) nicht gelesen, allerdings gefällt mir das Zitat. Es passt super zu dem Empfinden, dass mich jedes Mal packt, wenn ich mich meinem Twitter-Account widme. Weiterlesen