Wozu ein Blog?

Diese Frage stellte ich mir, seitdem es die Dinger gibt. Ist die Welt nicht schon kompliziert und komplex genug, ohne dass ich meinen Senf dazugebe?

Bestimmt!

Einige Jahre lang ging diese Denkweise gut. Und dann? Ich hab keine Ahnung, was passiert war, jedenfalls war ich der Meinung, dass so ein Blog nicht schaden könnte. Ob es etwas nützt, ist fraglich, wenn es unterhält, ist schon viel geschafft. Zumindest wird die Welt höchstwahrscheinlich nicht schlimmer, weil ich meine Gedanken im Internet veröffentliche…

Frank fragte mich, nachdem ich ihm erzählt hatte, dass ich jetzt auch so ein Blog-Dingen will: „und, was schreibst du da rein?“. Eine ausgezeichnete Frage. Mal schauen, ob mir noch eine schlaue Antwort dazu einfällt…

 

Ein Anfang ist gemacht, mal schauen, wie es weiter geht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.